Herbstkonzert

Amstettner Symphonieorchester

(c)Fotostudio Büchele

Sonntag, 14. November 2021 | 11:00 Uhr
Pölz-Halle Amstetten

Kartenpreise: € 16,00 / 18,00 / 20,00 (Preise inkl. Systemgebühr)
Kartenvorverkauf: Kultur- & Tourismusbüro, Rathaushof Amstetten, Tel. 07472/601-454

 

Beethoven-Matinée

Die Wurzeln des Amstettner Symphonieorchesters (ASO) reichen ins 19. Jahrhundert zurück. 1894 fanden sich musikalische Kräfte Amstettens in der „Philharmonischen Gesellschaft“ zusammen; Nachfolgeorganisationen waren das 1938 gegründete Kreissymphonieorchester und das 1946 initiierte Bezirkssymphonieorchester, das sich 1947 wieder auflöste. Musikbegeisterte Idealisten formierten erneut einen Klangkörper, aus dem 1950 das ASO hervorging. Das Repertoire reicht von der Wiener Klassik über die Romantik bis hin zu Werken des 20. Jahrhunderts.
Seit Herbst 2004 leitet Thomas Schnabel künstlerisch das ASO. Verstärkte Bemühungen um die heimischen Musiker sowie eine gezielte Integration von Nachwuchstalenten haben bewirkt, dass das ASO mit wenigen Substituten auskommt und sich somit fast ausschließlich aus heimischen, AmateurmusikerInnen zusammensetzt.

LUDWIG VAN BEETHOVEN Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“ C-Dur op. 43
LUDWIG VAN BEETHOVEN Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15
LUDWIG VAN BEETHOVEN Sinfonie Nr. 4 V-Dur op. 120

Amstettner Symphonieorchester
Thomas Schnabel
Solist, Dirigent

www.aso-amstetten.at

Covid-19 - für Ihre Sicherheit