Auner Quartett & Matthias Bartolomey

Kammerkonzert
www.vbnoe.at

Auner Quartett (c)Nadja Alexandrowa

Matthias Bartolomey (c) Andrea Peller

Mittwoch, 16. Dezember 2020 | 19:30 Uhr
Pölz-Halle Amstetten

Kartenpreise: € 22,00 / 24,00 / 26,00 (Preise inkl. Systemgebühr)
Kartenvorverkauf: Kultur- & Tourismusbüro, Rathaushof Amstetten, Tel. 07472/601-454

Ersatztermin für 22.4.2020. Gekaufte Karten behalten Gültigkeit. Kartenrückgabe möglich bis Ende August.

 

Das Auner Quartett, 2013 als Erweiterung des international tätigen Duos Mozartiano gegründet, 2018 Gewinner des Eugéne Ysaÿe Wettbewerbes im belgischen Liége, hat sich in kürzester Zeit im internationalen Musikgeschehen einen Namen gemacht. Es demonstriert „Feinheit, Qualität und musikalische Raffinesse“ durch alle musikalischen Epochen, wovon man sich im Vorjahr in der Pölz-Halle beim Amstettner Debütkonzert überzeugen konnte.

Daniel Auner, 1. Geiger des Quartetts, hat den Programmwunsch des Veranstalters nach Schuberts Streichquintett gerne aufgenommen und Matthias Bartolomey als zweiten Cellisten dazu eingeladen. Bei Luigi Boccherini ist er für ein weiteres Quintett-Werk fündig geworden, „etwas sehr Besonderes, etwas so gut wie nie Gespieltes“. Und - im Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 eine Selbstverständlichkeit - steht ein Werk des großen Meisters auf dem Programm.

LUDWIG VAN BEETHOVEN "Heiliger Dankgesang eines Genesenen an die Gottheit" aus op. 132
LUIGI BOCCHERINI „La Musica Notturna delle Strade di Madrid“ C-Dur op. 30
FRANZ SCHUBERT Streichquintett C-Dur op. 163 D 956

Daniel Auner Violine
Barbara Galante Auner Violine
Nikita Gerkusov Viola
Konstantin Zelenin Violoncello
Matthias Bartolomey Violoncello

www.aunerquartett.at
www.matthiasbartolomey.at