Der Verschwender

Nach Ferdinand Raimund

(c) Peter Reichert

Donnerstag, 24. September 2020 | 19:30 Uhr
Pölz-Halle Amstetten
Abo A

Kartenpreise: € 30,00 / 32,50 / 35,00 / 37,50 / 40,00 (Preise inkl. Systemgebühr)
Kartenvorverkauf: Kultur- & Tourismusbüro, Rathaushof Amstetten, Tel. 07472/601-454

 

Informationen zur Verlegung der Veranstaltung

Aufgrund der aktuellen Lage wurde die Veranstaltung verschoben . Ersatztermin ist Donnerstag, 24. September.  Gekauften Karten behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit. Sollten Sie am Ersatztermin verhindert sein, nehmen wir Ihre Karten zurück. Bitte wenden Sie sich dafür bis Ende Mai an jene Stelle, bei der Sie die Karten gekauft haben.

Da jedoch für alle Abteilungen der Stadtgemeinde Amstetten der Parteienverkehr auf unaufschiebbare Fälle eingeschränkt wurde, ist eine Rücknahme der Karten im Kultur- & Tourismusbüro Amstetten und bei den Amstettner Veranstaltungsbetrieben im Moment leider nicht möglich. Wir werden Sie - sowohl schriftlich als auch auf unserer Homepage - davon in Kenntnis setzen, wenn der Parteienverkehr wieder möglich ist.

Sollten Sie bis dahin Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Sandra Halbartschlager, Tel. 07472/601-544 oder s.halbartschlager(at)avb.amstetten(dot)at

 

 

Obwohl die Fee Cheristane mit den Perlen ihrer Krone auf der Erde Gutes tun soll, gibt sie fast alle Julius Flottwell, den sie liebt. Als sie in das Feenreich zurückkehren muss, bittet sie ihn, ihr ein Jahr seines Lebens zu schenken.
Flottwell lebt in Saus und Braus und möchte Amalie, die Tochter des Präsidenten von Klugheim heiraten. Ihr Vater ist jedoch dagegen, weil der den verschwenderischen Lebensstil ihres Liebhabers ablehnt. Julius verwundet Amaliens vorgesehenen Bräutigam beim Duell und flieht mit der Geliebten nach England.

Nach zwanzig Jahren kehrt Flottwell zurück, verarmt und allein. Als er seinen früheren Besitz sieht, erfährt er, dass ihn sein ehemaliger Kammerdiener Wolf, der Flottwell stets um große Summen Geldes betrogen hat, gekauft hat. Dieser ist alt und krank geworden, seinem ehemaligen Herrn weist er allerdings zynisch die Tür. Nur der treue Valentin, jetzt wieder Tischlermeister, will ihn freudig bei sich aufnehmen, aber seine Frau Rosa wirft ihn wieder hinaus.
Als Flottwell, der in seinem Leben keinen Sinn mehr sieht, Selbstmord begehen will, erscheint ein Bettler, in Wahrheit Azur, Cheristanes dienstbarer Geist, und kann ihm einen Teil seines damaligen Vermögens zurückgeben.

Mit: Erika Mottl, Christoph Dostal, Kurt Hexmann, Christian Spatzek, Bernd Spitzer u.a.

Peter Uwira Klavier