Nicolas Tenerani

Noch bis zum heurigen Sommer steht Nicolas Tenerani als Tony Scibelli in "Bodyguard" (Ronacher Wien) auf der Bühne, wo er bereits sein Österreich-Debür in der Rolle Chagal im Musical "Tanz der Vampire" gab. Diese Rolle spielte er auch in Deuschland im Theater des Westens in Berlin, dem Palladium Theater in Stuttgart und dem Deutschen Theater in München. Des Weiteren war Nicolas in Wien als Herodes in der konzertanten Fassung von "Jesus Christ Superstar" zu sehen. Sein Programm "Ein Abend mit Nicolas Tenerani" in der Wiener Theatercouch gab einen persönlichen Eindruck über den Künstler Nicollas Tenerani.
Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Scuola Proffessione Cinema in Rom. In Italien spielte er den Shrek im gleichnamigen Musical, Joey und Monsignore in "Sister Act", Balu in "Das Dschungelbuch", Bruder Tuc in "Robin Hood", Captain Hook in "Peter Pan" sowie Cassius in der Rock-Oper "Othello". Sein erstes Engagement in Deutschland führte Nicolas Tenerani nach Oberhausen, wo er wieder als Joey und Curtis Jackson in "Sister Act" zu sehen war. Anschließend verkörperte er im selben Haus Sam Jacobsen sowie Harry in "Mamma Mia". Des Weiteren trat er mit seinem eigenen Sinatra-Konzert "Cheek To Cheek" im Mailänder Traditions-Jazzclub Blue Note auf und war im Fernsehfilm "L'Uomo Di Nomadelfia" in der Hauptrolle des Barile zu sehen. Im italienischen Radio war er in diversen Sprechrollen im Rahmen des Radio-Zyklus A Viva Voce sowie als Synchronsprecher zu hören.

zurück

(c) Daniela Hof