Glenna Weber

Glenna Weber studierte musikalisches Unterhaltungstheater an der MUK Wien. Während des Studiums stand sie in diversen Hochschulproduktionen wie “Swinging St. Pauli”, als die Venus in “Orpheus in der Unterwelt”, die Tänzerin Mimi in “Die Landstreicher” und als “Drowsy Chaperone” im gleichnamigen Stück auf der Bühne.
Sie war ‪2012 Teil der konzertanten Version von „Phantom der Oper“ im Ronacher und spielte in Enns die weibliche Hauptrolle in Jonathan Larsons „Tick, Tick...BOOM!“ Beim Youth Ensemble des Vienna English Theatre übernahm sie die Rolle der Baker’s Wife in “Into The Woods”. 2018/19 verkörperte sie das Klärchen “Im Weißen Rössl” beim Theaterpalast Malente in Bonn.
Weitere Engagements führten sie zum Shakespeare-Programm „Lovers & Fools“, als Marianne in “Tartuffe” und zuletzt als Enkelin in Thomas Bernhards “Macht der Gewohnheit” ans Theater zum Fürchten Wien.
Es folgten Sommerengagements als Dulcy in Woody Allens „Mittsommernacht-Sex-Komödie“ bei der Sommernachtskomödie Rosenburg, als Sugar in „Sugar - Manche mögen‘s heiß!” bei den Thunerseespielen und für die weiblichen Titelrollen in “Peter Pan und Tinkerbell“ und „Die kleine Meerjungfrau“ beim Märchensommer Niederösterreich.
Immer wieder begeisterte Glenna Weber zudem Kinder aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mit dem international erfolgreichen Mathemusical „Der kleine Zahlenteufel“ und der Neuinterpretation von “Der Wolf und die sieben Geißlein”.
In Eigenproduktion mit Sam Madwar und in Kooperation mit der Neuen Bühne Wien verkörperte sie außerdem Sonja Walsk in „Sie spielen unser Lied“ und Jill in der Hit-Komödie „Schmetterlinge sind frei”, welche im Oktober 2019 in der Johann-Pölzl-Halle gastieren wird.

zurück

(c)Thomas Scheulen