Filippo Strocchi

Nach Abschluss der Bernstein School of Musical Theater Bologna gab Filippo 2006 sein Debüt als Danny in „Grease“, wofür er 2007 den Nationalen Sandro Massimini Preis als „Bester Darsteller im Musical“ erhielt. 2009 war er in „Wicked – Die Hexen von Oz“, anschließend in „Hairspray“ als Link Larkin zu sehen. Weitere Engagements waren u.a. Nick Hurley in „Flashdance“, Anthony in „Sweeny Todd“, Mercutio in „Romeo und Julia“, DJ Monty in „Saturday Night Fever“ in Italien und Rum Tum Tugger in „Cats“ in London. Er spielte Emcee in „The Hole“, Barrett in „Titanic“ und Che in „Evita“. Filippo war als Tony Manero in „Saturday Night Fever“ (Walensee-Bühne und Ingolstadt) zu sehen, war 2018 Stacee Jaxx in „Rock of Ages“ in Amstetten  und Graf von Krolock in „Tanz der Vampire“ in Berlin. 2018 und 2019 gab er Pilates in der konzertanten Version von „Jesus Christ Superstar“ in Wien.

zurück

(c)Serge Vossoughi