Richard O'Brien

Book, Music, Lyrics

Richard O'Brien wurde 1942 geboren. Die Welt des Entertainments betrag er 1965 - im Alter von 23 Jahren - mit Reiterjobs in britischen Filmen. Vollzeit-Stuntman wollte er allerdings nicht werden und so nahm er Stunden an einer Abenschule für Schauspiel. Hier verfocht man eisern die Lehren von Stanislawski, Lee Strasberg, Stella Adler und anderen Vertretern der "naturalistischen" Schauspieltechnik, die auch als Method Acting bekannt sind.
1967 wurde O'Brien als Assistant Stage Manager und Unterstudy für die Musical Tour - Version von "The Barretts of Wimpole Street" verpflichtet (später umbenannt in "Robert and Elizabeth"). Unter seinen Backstage-Jobs im Londoner West End ist vor allem das Cambridge Theatre in Seven Dials erwähnenswert. Dort musste er unter anderem den Spot auf Sänger John Hanson richten, der mit seinen 46 Jahren der vermutlich älteste Mann in der Rolle des "Student Prince" ar, den die Welt gesehen hatte.
1969 schloss sich O'Brien einer illustren Produktion von Gulliver's Travels am Mermaid Theatre an. Inszeniert und ausgestattet wurde die Show von Sean Kenny. Mit der Choreografie war der junge David Toguri betraut, bei dem sich O'Brien im darauffolgenden Jahr ein weiteres Mal bewarb. So kam er zur britischen Tourproduktion des amerikanischen "Hippie"-Musicals "Hair". Nach "Hair" folgte "Jesus Christ Superstar" unter der Regie von Kim Sharman.
1973 castete Sharman ihn wiederum für ein Sam Shepard Stück am Theatre Upstairs, einer Spielstätte des Royal Court Theatre. Hier traf Richard O'Brien auf Richard Hartley, mit dem ihn bis heute eine musikalische Partnerschaft verbindet. "The Rocky Horror Show" kam noch im Juni 1973 zur Premiere und wurde langsam, aber sicher, zum größten Kultmusical aller Zeiten.
Zu weiteren Höhepunkten von O'Briens Karriere zählen "The Crystal Maze", eine Game-Show, die Wärme in die Herbsttage von Channel 4 brachte, die Rolle des Child Catcher in der ersten Bühnenproduktion von "Chitty Chitty Bang Bang", ein Auftritt vor der Queen in den Gärten von Buckingham Palace zum 80. Geburtstag Ihrer Majestät  sowie die Rolle des Fagin in der Neuseeländischen Produktion von "Oliver!".
In seiner mehr als 50jährigen Karriere hatte O'Brien mit den größten und bekanntesten Namen der Branche zu tun. Auch heute gewinnt er als Stimme von Lawrence Fletcher in der Disney Zeichentrickserie "Phineas and Ferb" weiter neue und junge Fans. Und mit über 75 Jahren versucht er standhaft, jeglichen Augenkontakt mit dem Sensenmann zu vermeiden.


>zurück<