Daniela Skala

Nach ihrer Ausbildung zur Maskenbildnerin (Österreich und weltweit) arbeitete sie mit Stefan Ruzowitzky, Tom Tykwer, Roland Emmerich, Paul W. Anderson, Xaver Schwarzenberger, Harald Sicheritz, Paulus Manker oder George Clooney. Seit Ende der 1980er Jahre war sie bei Film und Fernsehen tätig, u.a. für Muttertag, Die Brüder, 4 Frauen und ein Todesfall, Das Parfum, Die Fälscher, Polly Adler, Sisi, Berlin Station oder Iceman – Die Legende von Ötzi. Außerdem arbeitete sie mit Celebrities wie Jud Law, Anthony Hopkins, Moritz Bleibtreu, Marie Bäumler, Susan Sarandon, Anne Bennent, Nicole Beutler oder Elyas M’Barek. Nach der österreichischen Netflixserie „Freud“ und dem Kinofilm „Die Schachnovelle“ arbeitet sie zur Zeit an Thomas Stipsits´ „Lovemachine 2“. Daniela ist nach „My Fair Lady“, „Hair“ und „Rock Of Ages“ zum vierten Mal in Amstetten.

zurück