Alexandra Frankl

Alexandra Frankl, geboren und aufgewachsen in Lilienfeld, Niederösterreich, erhielt ihre Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang in Wien, die sie 1997 mit der paritätischen Bühnenreifeprüfung abschloss. Sie arbeitet sowohl in Theater und Musical als auch in Film und Fernsehen. Auswahl Film und Fernsehen: „EX, eine romantische Komödie“ (von und mit Michael Niavarani), „Novotny und Maroudi“, „Die Lottosieger“, „Cop Stories“, Kommissar Rex uvm. Auswahl Sprech- und Musiktheater: „Das perfekte Desaster Dinner“ (Stadttheater Berndorf, Stadthalle, Wien), „Der Graf von Luxemburg“ (Theater an der Wien), „Udo77“ und „Das Häuserl am Oasch“ (Theater Rabenhof, Wien), „Fame“, „Rocky Horror Show” am Stadttheater Klagenfurt, „Guys and Dolls“ (Metropol, Wien), „Gigi“ (Volksoper, Wien), uvm. 2005 bis 2019 wurde sie als Ensemblemitglied ans „Kabarett Simpl“ in Wien engagiert, wo sie in diversen Revuen und TV-Aufzeichnungen zu sehen war. 
Ihr erstes Engagement in Amstetten hatte sie 1999 in der Erfolgsproduktion „Joseph, and the amazing Technicolore Dreamcoat“. Diese Produktion ging danach ans Raimundtheater in Wien. 
Sie freut sich auf die Zusammenarbeit mit Regisseur und Intendant Alex Balga. Mit ihm feierte sie bereits in Düsseldorf mit den Produktionen „Cabaret“ und „Saturday Night Fever“, sowie mit „Miami Nights“ in Wien am Ronacher Erfolge. Nun kehrt Sie nach 23 Jahren als Miss Lynch in der Produktion „Grease“ nach Amstetten zurück.   


zurück