Alex Kristan

Lebhaft

(c)Caro Strasnik

Donnerstag, 31. Januar 2019 | 19:30 Uhr
Pölz-Halle Amstetten
Kabarett-Abo

Kartenpreise: € 23,00 / 25,00 / 27,00 / 29,00 (Preise inkl. Systemgebühr)
Kartenvorverkauf: Kultur- & Tourismusbüro, Rathaushof Amstetten, Tel. 07472/601-454, sowie in allen Volksbanken

Ein Glückskeks mit dem Zitat „Lebe jeden Tag, als ob es dein letzter wäre“ als Ursprung des großen Aufstandes. Wenn aus einem altbackenen Sprichwort eine Initialzündung zu Ungehorsam und Rebellentum wird, zum Leben ohne Limit. Die schiefe Bahn als Vollgas-Gerade?
Warum eigentlich nicht die chinesische Lebensweisheit übernehmen? Wenn gestern angeblich wirklich alles besser war, warum nicht heute leben, als gäbe es kein Morgen? Yin und Yang ins Ungleichgewicht bringen. Raus aus dem Hamsterrad, rein in die Achterbahn. Einmal wirklich sagen, was man denkt. Die Erkenntnis erlangen, dass Pandas die wahren Problembären sind und wie sehr ein falsches Faschingskostüm in der Kindheit Einfluss auf ein richtiges Leben als Erwachsener haben kann. Darf man in den Aufwachraum des Krankenhauses einen Kalender von 2020 hängen? Nicht fragen. Machen! Wenn die Pflicht ruft, sagen Sie ihr, Sie rufen zurück.

Das kleine Problem an der entfesselten Lebensart: Gesetze kennen sehr wohl ein Morgen. Und so verbringt Alex Kristan eine Resozialisierungsnacht auf Staatskosten. Das Publikum hat uneingeschränktes Besuchtsrecht und erlebt Alex eingeschlossen, aber offen wie nie zuvor. Er kommt drauf, dass er nie aufgehört hat, eine Rotzpipn zu sein...

www.alexkristan.at