Patrick Imhof

Der Schweizer studierte an der Musikakademie Basel Kontrabass, bevor er seine Ausbildung zu Schauspieler an der HMT Leipzig absolverte. Noch während der Ausbildung nahm ihn das Schauspiel Leipzig ins Ensemble auf. Seit 2005 arbeitet er als freier Schauspieler, Sänger und Sprecher für Radio und TV. So war er u.a. im "Tatort" oder in der "SOKO-Reihe" zu sehen.
Er spielte den Njegus in "Die lustige Witwe" an der Semperoper Dresden und in Leipzig. Sein Debüt als Musical-Darsteller gab er 2009 in Zürich in "Ewigi Liebi". Es folgten weitere Engagements bei den Thuner Seespielen und den Bad Hersfelder Festspielen, bevor es ihn 2012 nach Hamburg zog, wo er bei der Weltpremiere von "Rocky" den Paulie verkörperte. In Stuttgart übernahm er in "Mamma Mia" die Rollen Sam und Harry als Cover. Zurück in Hamburg spielte er beim "Wunder von Bern" u.a. Richard Lubanski. Im Sommer 2016 stand er in Amstetten als Reverend Shaw Moore in "Footloose" auf der Bühne, bevor er den Clayton in Disneys Musical "Tarzan" übernahm. Seit Beginn des Jahres ist er im Musical "Wahnsinn" zu sehen.
zurück

(c)Oliver Betke